Antiquariat Michael Butter
Antiquariat Michael Butter

Naturheilkunde, Homöopathie, Medizin und Zahnheilkunde

Bücking, Zahnausziehen

Bücking, J[ohann] J[acob] H[einrich]. Vollständige Anweisung zum Zahnausziehen, für angehende Wundärzte. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1983 für A. Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Stendal, D. F. Franzen und Grosse, 1782). Mit 3 gefalteten Tafeln. 6 Blätter, 168 Seiten. Kl.-8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
25,- €
"Als ... bedeutende Veröffentlichung erschien 1782, ... von ärztlich-chirurgischer Seite, die ... (hier vorliegende) Publikation des, seit 1802, Stadtphysikus in Wolfenbüttel Johann Jacob Heinrich Bücking (1749-1838). ... der Autor ... bietet ... uns ... eine recht brauchbare, auf praktischer Erfahrung beruhender Extraktionslehre. Als Akademiker führt er reichlich auch ältere Literatur an, die ihm in der berühmten Wolfenbütteler Herzog-August-Bibliothek ... in reichem Maße zur Verfügung stand. (Hoffmann-Axthelm, S. 264). [Bestell-Nr. 10015]

 

Frank, Erregungstheorie

Frank, Joseph. Erläuterungen der Erregungstheorie. Wien, Albert Camesina, 1803. IX, 388 S. Marmorierter Halblederband der Zeit mit Lesebändchen. - Handschriftlicher Besitzvermerk auf Titel; Stempel (verso) Titel, innen vereinzelt etwas stockfleckig; im Ganzen gutes Exemplar.

100,- €

Der Verfasser „Primararzt im allgemeinen Krankenhaus zu Wien“ legt hier eine „zweite durchaus neu bearbeitete Auflage des im Jahr 1797 unter dem Titel: 'Erläuterungen der Brownischen Arzneilehre' erschienenen Werkes“ vor. Mit dem Widmungsblatt: „Seiner Hochgebohrnen Excellenz , dem des heil. R. R. Grafen Franz Joseph von Saurau, k. k. wirklichen geheimen Rathe und Kämmerer, ...“. - In der ersten Auflage verteidigt er den umstrittenen Brownianismus, während er in der vorliegenden, umgearbeiteten „in nicht wenigen Sätzen aber wieder einen Schritt mehr sich der hippokratischen Medizin nähert und frühere Irrtümer offen eingesteht“. - Hirsch/Hübotter II, 603 (dort die Heilbronner Ausgabe von 1803). [Bestell-Nr. 12758]

 

Géraudly, Zahnkrankheiten

Géraudly, [Claude]. Abhandlung von den Zahnkrankheiten. Nebst der Kunst, Die Zähne schön weiß und gesund zu erhalten. Ein sehr nützlich und nothwendiges Werklein, nicht nur jungen Leuten, so sich der Zahnarzeneykunst widmen, sondern auch allen andern Personen, besonders aber jungen Frauenzimmern, welche gerne schöne und saubere Zähne haben wollen. Aus dem Französischen übersetzt. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1982 für A.Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Strasburg, A. König, 1754). 4 Blätter, 116 Seiten, 2 Blätter. Kl.-8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
- verkauft / sold -
Durch "Fauchards epochales Werk wurde in Frankreich ein umfangreiches Schrifttum ausgelöst; beinahe schlagartig begannen seine Kollegen ihre bis dahin so sorgsam gehüteten Erfahrungen preiszugeben. Den Reigen eröffnete 1737 Claude Géraudly mit dem sich an Anfänger, vor allem an Laien wendenden Büchlein 'L'Art de conserver les dents' (Die Kunst, die Zähne zu erhalten)." (Hoffmann-Axthelm, S. 235 f.). Sein Ruf war bis an den russischen Hof gedrungen, wohin er 1737 eigens geholt wurde. Géraudly verstarb 1753. [Bestell-Nr. 10024]

 

Gerhardt, Handbuch der Homöopathie

Gerhardt, Adolph v[on]. Handbuch der Homöopathie. Mit Benutzung fremder und eigener Erfahrungen nach dem neuesten Stande der Wissenschaft bearbeitet. 2., vielfach berichtigte und vermehrte Auflage. Leipzig, W. Schwabe, 1876. X, 754 S., 2 nn. Bll. (illustr. Anzeigenteil), 16 S. (W. Schwabe's illustr. Preisliste). Kl.-8°. Halblederband der Zeit mit Rückenvergoldung. - Ecken und Kanten berieben und bestoßen, innen vereinzelt etwas stockfleckig.

95,- €

Inhalt: Einleitung. Erklärung der Wirkungsweise homöopathischer Arzneigaben vom odischen Standpunkte. Von der Diät. Charakteristische Eigentümlichkeiten der wichtigsten homöopathischen Arzneimittel. Spezielle Therapie namhafter acuter und chronischer Krankheiten. Systematisches Repertorium (S. 659 – 742) und zweispaltiges Register (S. 743 – 754). - Adolph von Gerhardt verstarb 1918 in Weimar. „Über sein Leben ist uns nichts bekannt.“ (Schroers, Lexikon deutschsprachiger Homöopathen, S. 37). - Vgl. Kat. d. Bibl. d. Homöopathie-Archivs, S. 50. [Bestell-Nr. 5006]

Hirsch, Zähne

Hirsch, Friedrich (Christian). Practische Bemerkungen über die Zähne und einige Krankheiten derselben nebst einer Vorrede vom Herrn Geheimen Hofrath und Professor Just Christian Loder. 2. vielvermehrte Aufl. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1982 für A. Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Jena, akademische Buchhandlung, 1801). XVIII, 1 Blatt, 180 Seiten. Kl.-8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
25,- €
"1796 meldet sich der Sächsisch-Weimarsche, aber auch vieler anderer Höfe Hof-Zahnarzt Friedrich Hirsch (1824-1914), seit 1801 mit dem Titel eines Universitätszahnarztes in Göttingen geschmückt und seit 1804 unter dem Namen Hirschfeld auftretend, zu Wort mit 'Practische(n) Bemerkungen über die Zähne', die ... 1801 eine 'zweyte vielvermehrte Auflage' erfuhren." (Hoffmann-Axthelm S. 265). [Bestell-Nr. 9997]

 

Kneisel, Schiefstand der Zähne

Kneisel, Friedrich Christoph. Der Schiefstand der Zähne, dessen Ursachen und Abhülfe nach einer neuen, sichern und schmerzlosen Heilmethode. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1987 für A. Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Berlin, Posen und Bromberg, E. S. Mittler, 1836). Mit 8 Tafeln. (2 Blättern), 3 Blättern, 22 Seiten. - Daran: Lomnitz, Carl Berthold Alexander. Die Lehre vom Schiefstand der Zähne, zugleich zur Beleuchtung der Kneisel'schen Schrift über denselben Gegenstand, für Aerzte, Wund- und Zahnärzte und für Eltern und Erzieher. (Reprint der Ausgabe Berlin, C. F. Knecht, 1840). 40 S., (IV Seiten 'Nachwort'). 8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.

- verkauft / sold -
Vorliegender Nachdruck mit einem Nachwort von Ralf Krämer. - "Das erste orthodontische Spezialwerk überhaupt ist die ... 1836 erschienene Schrift des Berliner Leibzahnarztes Friedrich Christoph Kneisel (1797-1887) ... (...). Kneisels Schrift ließ seinen Berliner Kollegen Berthold Alexander Lomnitz (1808-1857) nicht ruhen, 1840 gleichfalls eine 'Lehre vom Schiefstand der Zähne' herauszugeben. In der Literatur recht gut beschlagen, weist er seinem Vorgänger nach, daß seine schiefe Ebene zuvor bereits von Hunter, Fox, Catalan und anderen publiziert worden war. Das im Vergleich zu Kneisels Schrift äußerst bescheiden ausgestattete Heftchen ... ist von A bis Z ein Anti-Kneisel, doch bringt auch Lomnitz keinen neuen Gedanken hervor." (Hoffmann-Axthelm, S. 409). - "Die gemeinsame Herausgabe der Schriften von Kneisel und Lomnitz ist vor allem deshalb von besonderem Interesse, weil hier das Spektrum der fachspezifischen Diskussion durch die kontroverse Haltung der Lomnitz'schen Gegenschrift erweitert wird." (Nachwort). [Bestell-Nr. 10000]

Koecker, Zahn-Chirurgie

Koecker, Leonhard. Grundsätze der Zahn-Chirurgie, eine neue Behandlungs-Methode der Krankheiten der Zähne und des Zahnfleisches enthaltend. Aus dem Englischen übersetzt. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1987 für A. Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Weimar, Landes-Industrie-Comptoirs,, 1828). XII, 387 Seiten, (VIII S. Nachwort). Kl.-8°. Goldgeprägter Originaleinband. - Gutes Exemplar.
- verkauft / sold -
Vorliegender Nachdruck mit einem Nachwort von Hannelore Schwann. - "... der Lebensweg des ... in London praktizierenden Zahnarztes Leon[h]ard Koecker (1785-1850) (war recht bunt) verlaufen. (Der) spätere Ehrendoktor mehrerer Universitäten, (wurde) als Sohn eines Geistlichen in Bremen geboren, (er) hatte als völliger Autodidakt begonnen. Als Kaufmannslehrling hatte er sich in seiner Heimatstadt mit einem ambulanten Zahnbrecher angefreundet, ihm einige Handgriffe abgesehen, war dann als Handlungsagent 1807 nach Baltimore gegangen. Da der berufliche Erfolg ausblieb, ließ er sich dort als Zahnarzt nieder und gewann auf Grund seiner Geschicklichkeit und verbindlichen Formen bald eine lukrative Praxis. 1812 finden wir ihn kurz in Lancaster in Pennsylvanien und im gleichen Jahre in Philadelphia. Nach (einer) Kur (in) Europa ... blieb (er) in London, wo er, immer gleich erfolgreich, 1826 sein Lehrbuch 'Principles of Dentals Surgery ...' veröffentlichte, das 1828 in Weimar deutsch ... erschien. Bis an sein Ende in guten Verhältnissen lebend, starb Koecker ... 1850 an den Folgen einer Verbrennung." (Hoffmann-Axthelm, S. 308). - "Sein Buch läßt ihn als Verfechter wissenschaftlicher Auffassungen erkennen, der mit seinen Prinzipien der Zahnheilkunde zumindest im deutschsprachigen Raum seiner Zeit weit voraus war." (Hannelore Schwann im Nachwort, S. VII). [Bestell-Nr. 10023]

 

Kräutermann, Augen- und Zahn-Arzt

Kräutermann, Valent[in] (d.i. Christoph von Hellwig). Der sichere Augen- und Zahn-Arzt, Oder accurate Beschreibung Aller und jeden Augen- und Zahn-Gebrechen, Nebst Deutlichen Unterrichte / Wie solchen bey Zeiten vorzukommen, oder auch glücklich zu curiren sind. Aus berühmter Medicorum Schrifften zusammen get (Leipzig, Zentralantiquariat, 1983 für A. Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Arnstadt, E. L. Riedt. 1732). Mit 1 Tafel. 7 Blätter, 272 Seiten. Kl.-8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
- verkauft/sold -
Bei Christoph von Hellwig (1663 - 1721), "der unter dem Pseudonym Valentin Kräutermann 220 Seiten den Augen und 68 (recte 52) den Zähnen widmete ... finden wir den Zahnwurm und das Laubfroschfett. Das Stochern mit einem Holzstück, 'worein der Donner geschlagen', oder dem 'Beinchen der rechten Hüfte einer Kröte, von allem Fleisch entblößet ', hilft gegen den Zahnschmerz ebenso wie die 'Transplantation' ... (Hoffmann-Axthelm, S. 256). [Bestell-Nr. 10017]

 

Lorand, Haarausfall

Lorand, Arnold. Haarausfall, Glatze, Haarergrauen. Neue Beobachtungen über die Wirkung der ultravioletten Strahlen bei inneren und Nervenkrankheiten. Hanau, Sollux, (1921). VIII, 200 S. Originalhalbleinenband.

45,- €

Inhalt: Die Ursachen des Haarausfalles. Die Behandlung des Haarausfalls. Mittel zur Beförderung des Haarwachstums. Die Beförderung des Haarwachstums durch das natürliche und künstliche Sonnenlicht (Höhensonne). [Bestell-Nr. 2478]

 

 

Nadoleczny, Lehrbuch

Nadoleczny, Max. Kurzes Lehrbuch der Sprach- und Stimmheilkunde. Mit besonderer Berücksichtigung des Kindesalters. Leipzig, F. C. W. Vogel, 1926. Mit 2 Tafeln und 61 Textfiguren. VIII, 234 S., 1 Bl. (Verlagsanzeige). 4°. Originalhalblederband mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel. - Durchgehend schwache Bleistiftanmerkungen; im Ganzen gutes Exemplar.

80,- €

Aus dem Inhalt: Psychologie und Physiologie der Sprachentwicklung. Entwicklungshemmungen der Sprache. Störungen der Sprache. Störungen der Stimme. Bedeutung und Prophylaxe der Sprach- und Stimmstörungen in der Schule. - Prof. Dr. Max Nadoleczny (1874 - 1940), hat "als langjähriger Leiter der Abteilung für Sprach- und Stimmkranke an der Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohrenkranke in München ... durch seine wissenschaftlichen Arbeiten und nicht zuletzt durch seine Lehrtätigkeit einen entscheidenden Einfluß auf die Entwicklung und Verbreitung der Sprach- und Stimmheilkunde in Deutschland ausgeübt." (A. Greifenstein in: European Archives of Oto-Rhino-Laryngology Volume 149, Numbers 3-4, 271-276). - Mit zweispalt. Sachregister (S. 231 - 234). [Bestell-Nr. 14964]

 

Paracelsus-Plakette

Paracelsus-Plakette. Zur Jahrhundertfeier der Deutschen Volksheilbewegung. Nürnberg, Pfingsten 1936. Hüftbild Paracelsus, halblinks. 75 mm. Weiß, ohne Dekor. Beidseitige Prägung. Im Originaletui. - Sehr gute Erhaltung.

85,- €

Vom Verein Deutsche Volksheilkunde e.V., Nürnberg herausgegeben. [Bestell-Nr. 15060]

Pasch, Wundarzney

Pasch, Joseph Georg. Abhandlung aus der Wundarzney von den Zähnen, derselben, wie auch des Zahnfleisches, der Kiefer-Krankheiten, und Heilarten. Theil 1. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1989 für A.Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Wien, J. Th. Edlen von Trattern, 1767). 6 Blätter, 103 Seiten, (11 Seiten Nachwort). Kl.-8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
35,- €
Vorliegender Nachdruck mit einem Nachwort von Caris-Petra Heidel und Günter Heidel. - "Die zum Teil geminderte Wiedergabequalität ist auf den Erhaltungszustand der Originalvorlage zurückzuführen." Impressum). - "Die 'Abhandlung aus der Wundarzney ...' des zur Zahnheilkunde abkommandierten Heereschirurgen Joseph Georg Pasch (1738 - 1795) ... (bringt) zur Behandlung des Skorbut eine vernünftige Vitaminkur nach van Swieten ... bestehend in Bier, in welches Rotkohl, Wasserkresse und Meerrettich geschnitten werden ... Mehrere Seiten widmet er der Bekämpfung des Zahnschmerzes durch magnetischen Stahl ..., also noch vor Mesmers Wiener magnetischen Kuren." (Hoffmann-Axthelm, S. 268). - "Als durchaus bedeutsam darf angesehen werden, daß Pasch ... den (damals) doch noch häufiger zitierten Zahnwurm mit keinem Wort erwähnt.  (...). ... offenbar (bedurfte) für Pasch der Zahnwurmglaube keiner Diskussion mehr." (C.-P. Heidel und G. Heidel im Nachwort, S. 9). [Bestell-Nr. 10016]

 

Petzel, Aberglauben

Petzel, Waldemar. Der Aberglauben in der Zahnheilkunde des Mittelalters. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1984 für A.Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Berlin, Berlinische Verlagsanstalt, [1921]. VII, 118 Seiten. 8°. Goldgeprägter Originalband. - Gutes Exemplar.
45,- €
Inhalt: Allgemeiner Volksaberglauben. Zahnbrecher und Quacksalber. Der Arzt und seine Heilkunst. - "Geist-Jacobi, Kümmel und andere Berufene haben sich schon mit der Geschichte der mittelalterlichen Zahnheilkunde beschäftigt. Aber trotzdem fehlt uns noch ein Werk, das uns auch den abergläubischen Blödsinn des Mittelalters, der sich mit der Zahnheilkunde beschäftigt, im Zusammenhange bringt. Die alten, mittelalterlichen Chroniken habe ich daraufhin durchgesehen und hoffe den Lesern mit diesem Büchlein einiges Neue gebracht zu haben." (Vorwort). - Der Verfasser wirkte in Berlin. [Best. Nr. 10004]

 

Pfeffermann, Zahnheilkunde

Pfeffermann, P[eter]. Fassliche Darstellung der gesammten Zahnheilkunde nach dem neuesten Standpunkte. Nebst einer kurzgefassten gerichtlichen Zahnheilkunde und einer Beigabe: "Ueber Anwendung des Elektromagnetismus" zu Heilzwecken. (Leipzig, Zentralantiquariat, 1982 für A.Hüthig, Heidelberg, Reprint der Ausgabe Erlangen, F. Enke. 1862). Mit 69 Abbildungen im Text. XII, 270 Seiten, 1 Blatt (Druckfehler), (VI Seiten Nachwort). Goldgeprägter Originaleinband.
48,- €
Vorliegender Nachdruck mit einem Nachwort von Hannelore Schwann. - Pfeffermann (1809 oder 1825 -  1870) war "kein bahnbrechender Wissenschaftler ... sein Buch (gestattet jedoch) einen interessanten Einblick in die praktischen Belange der Zahnheilkunde in der Mitte des vorigen Jahrhunderts." (Hannelore Schwann im Nachwort, S. V). - Der Verfasser wirkte als "Doctor der Medicin und Chirurgie, Magister der Augen- und Zahnheilkunde (sowie als) praktischer Zahnarzt in Wien." (Titelblatt). [Bestell-Nr. 9998]

 

Tischner, Homöopathie

Tischner, Rudolf. Geschichte der Homöopathie. 4 Teile in 1 Band. Wien, New York, Springer-Verlag, [1998] (Nachdruck der Ausgabe Leipzig, W. Schwabe, 1932 – 1939). XX, 1 Bl., 837 S. Gr.-8°. Originalpappband mit Originalumschlag in Originalpappschuber. - Sehr gutes Exemplar. - Vergriffen.

65,- €

Sehr guter Nachdruck dieser nach wie vor unentbehrlichen und umfassendsten Geschichte der Homöopathie. - Inhalt: Die Vorläufer der Homöopathie. - Hahnemann. Leben und Werk. - Ausbreitung der Homöopathie (bis 1850). - Die Homöopathie seit 1850. - Mit ausführlichen Lebensbeschreibungen, Nachträgen und Berichtigungen sowie zweispaltiges Personen- und Sachverzeichnis (S. 818 – 837). [Bestell-Nr. 6743]

Trede, Skizzenbuch

Trede, Michael. Das chirurgische Skizzenbuch. 100 Fallstudien. 1. Auflage. Stuttgart, G. Thieme, 1997. Mit 465 Abbildungen. IX, 212 S. 4°. Illustrierter Originalpappband. - Gebrauchsspuren; sonst gutes Exemplar.

- verkauft/sold -

Inhalt: Viszeralchirurgie. Gefäßchirurgie. Thoraxchirurgie. Herzchirurgie. - Sämtliche Zeichnungen und Gemälde stammen vom Verfasser und sind eine „Zusammenstellung von 100 Operationsskizzen, die sich im Laufe eines 40jährigen Chirurgenlebens angesammelt haben.“ (Vorwort). - Trede (geb. 1928) seit 1972 ordentlicher Professor für Chirurgie der Chirurgischen Klinik am Klinikum Mannheim, Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg. [Bestell-Nr. 8727]

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014 - 2017 Antiquariat Michael Butter